DU UND ICH, DORT UND DA  – Eine Ausstellung über Flucht, Ankunft und Zusammenleben für Kinder von 6 bis 12 Jahren
29. September 2017 – 02. September 2018

In den letzten Jahren flüchteten Millionen Menschen, die Hälfte davon Kinder, vor Krieg, Menschenrechtsverletzungen und Hunger. Geflüchtete Kinder gehen nun bei uns zur Schule und erleben gemeinsam mit österreichischen Kindern den Schulalltag. Die Ausstellung „Du und ich, dort und da“ soll dazu beitragen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken und sich dabei näher kennenzulernen, um Missverständnisse zu vermeiden. Sie zeigt spielerisch, wie ein gutes Zusammenleben für alle gelingen kann.

Räumlich wird das Thema des Kennenlernens und Entdeckens in ein offenes und heiteres Ambiente eingebettet, das durch die Auswahl der Farben, durch Ornamentik und Materialien eine Mischung kultureller Zugängen thematisiert. Die einzelnen Spielstationen sind aus Wabenkarton gebaut: bis zu 3,5 m hohe Objekte unterschiedlichster Ausformung, die den Gesamtraum strukturieren sowie rundum zugänglich und benutzbar sind. Der geschichtete Wabenkarton erzeugt eine eigene, haptisch ansprechende Oberflächenästhetik, die die Gesamtatmosphäre wesentlich prägt.

Den Einstieg in die Ausstellung bildet ein Hörspiel zur „Flucht“, dessen Erzählung und Soundkulisse in eine allseitig umschlossene, temporäre Zeltarchitektur eingebettet sind. Am Ende des Hörspiels öffnen sich Vorhang und Grenzbalken und das gemeinsame Entdecken und Spielen kann beginnen.

Projekt
Ausstellung

Ort
Wien, AT

Fertigstellung
2017

Auftraggeber
ZOOM Kindermuseum Wien, AT

Konzept & Kuratierung
Elisabeth Menasse-Wiesbauer, Claudia Haas, Thomas Marschall

Ausstellungsarchitektur
tnE Architects

Grafik Design
Dorothea Brunialti

Einbauten
Dekotrend GmbH, AT

Fotos
Lukas Schaller