Im Belvedere Winterpalais bespielen zeitgenössische Interventionen die üppigen barocken Repräsentationsräume. Mit der Installation einer lautlosen Eroberung setzt sich dem prunkvollen Ambiente eine körperlich haptische Intervention gegenüber, die eine lebendige, aneigenbare Architektur ermöglicht. Das Objekt positioniert sich mittig im Raum. Seine haptischen Eigenschaften ermöglichen den Besuchern untereinander und mit dem Raum spielerisch zu interagieren. Das luft- und wassergefüllte Objekt überträgt die Berührungen in ein interaktives Deckengemälde aus Lichtreflexionen. Verstärkt durch einen für das Objekt entwickelten Duft von Yogesh Kumar wird mit dem Lichtspiel ein Moment des Geheimnisvollen und Verführenden geschaffen.

Projekt
Installation

Ort
Winterpalais Belvedere, Wien

Zeitraum
2015

Auftraggeber
Belvedere

Kurator
Peter Noever

Installationen von
Vito + Maria Elena Acconci, Zaha Hadid, Magdalena Jetelová, Michael Kienzer, Hans Kupelwieser, Hermann Nitsch, Eva Schlegel, Kiki Smith, Iv Toshain, Atelier Van Lieshout, Koen Vanmechelen, Manfred Wakolbinger

Lichtentwurf
Designbüro Ploderer, A

Parfümeur
Yogesh Kumar, A

Special thanks to Plecher Planen, A

1 / 3
2 / 3
3 / 3