DIE AUSSICHTSPLATTFORM ist quer zur Baulücke gedreht und hat mit  ca. 103 m2 dieselbe Flächenausdehnung wie das Grundstück. Die Höhenlage der Plattform entspricht dem Längenmaß der Baulücke. Die gewählte Höhenlage und das Hineinragen in den Straßenraum der Breitegasse und  zum Museumsquartier hin erlaubt einen herrlichen Rundblick über die unmittelbare Umgebung der bis an die nördliche Peripherie von Wien reicht.

DIE MEDIENSCHLEIFE ist aus einer Kreisform abgeleitet und bildet die tragende Konstruktion für die Aussichtsplattform. Die Stahl-Leichtkonstruktion ermöglicht das Einbauen von Lichtkästen und Laufschriften für Werbezwecke. Die gesamte Innenfläche der Schleife steht für Medien und Werbung zur Verfügung. Der von der Breitegasse zugängliche ebenerdige Bereich kann zB. als Skaterpipe benutzt werden.

DIE ERSCHLIESSUNG der Aussichtsplattform erfolgt über eine Rampe vom Museumsquartier und verwebt sich direkt dem Wegenetz des Musemsquartieres. Die Medienschleife ist ebenerdig von der Breitegasse aus begehbar.

Projekt
Aussichtsplattform

Ort
Wien

Wettbewerb
1. Preis

Auftraggeber
MQ Errichtungs- und Betriebsgesellschaft

Tragwerksplanung
DI Dr. Karl Heinz Wagner, A

1 / 3
2 / 3
3 / 3